Liefer- und Zahlungsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Die Suabelis Verlag GdbR Johanna Härtl & Jürgen Kemmerer, St.-Rupert-Str. 13, 93055 Regens-  burg, im folgenden Suabelis Verlag genannt, führt Ihre Bestellungen auf der Grundlage der nach-  folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. §1 Vertragsabschluss  Der Kaufvertrag über den oder die von Ihnen ausgewählten Artikel wird geschlossen, wenn wir die  Ware absenden. §2 Widerrufsrecht  (1) Sie haben das Recht, den Kaufvertrag innerhalb von 14 Tagen laut Fernabsatzgesetz ab  Erhalt der Ware zu widerrufen. Zur Wahrung dieser Frist genügt die rechtzeitige Absendung  des Widerrufs. (2) Den Widerruf können Sie schriftlich oder auf einem anderen dauerhaften Datenträger  oder durch einfache Rücksendung der Ware erklären. Der Widerruf ist an folgende Anschrift  zu richten: Suabelis Verlag St.-Rupert-Str. 13 93055 Regensburg (3) Durch den rechtzeitigen Widerruf sind Sie nicht mehr an den Vertrag mit dem Suabelis  Verlag gebunden. Sie erhalten den schon gezahlten Kaufpreis zurück. Vom Suabelis Verlag  bezahlte Rücksendungskosten werden abgezogen. (4) Die Kosten der Rücksendung von Waren, deren Wert bis zu 40,00 € beträgt, trägt der  Kunde, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten. §3 Lieferung  Sendungen innerhalb Deutschlands werden ab 50,00 € Bestellwert versandkostenfrei geliefert.  Ansonsten berechnen wir eine Versandkostenpauschale. Der Versand erfolgt auf Gefahr des  Empfängers. §4 Zahlungsbedingungen  (1) Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung in unserem Eigentum. (2) Die Bezahlung erfolgt entweder per Bankeinzugsverfahren oder per Vorausrechnung/Vor- ausbezahlung. Sobald die Vorausrechnung bezahlt ist, senden wir Ihnen die Bücher zu. Für  den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigen Sie Ihre Bank  hiermit unwiderruflich, uns Ihren Namen und die aktuelle Anschrift mitzuteilen.  (3) Der Kaufpreis wird mit Vertragsschluss fällig.  §5 Schlussbestimmungen  (1) Dieser Vertrag unterliegt ausschließlich dem materiellen Recht der Bundesrepublik  Deutschland mit Ausnahme des UN-Abkommens über den internationalen Kauf beweglicher  Sachen. Sofern der Kunde Kaufmann ist, ist Regensburg ausschließlicher Gerichtsstand für  alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung.  (2) Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ungültig sein oder werden, so bleiben die  übrigen Bestimmungen dieses Vertrages gültig. Die Vertragspartner vereinbaren, die  ungültige Bestimmung durch eine gültige zu ersetzen, welche wirtschaftlich der Zielsetzung  der Vertragspartner am Besten entspricht. Das Gleiche gilt im Fall einer Lücke.